Technisches blog

Technisches blog
 

Letztes Feedback

Meta





 

iSlate mit neuen Fingerbewegungen

Offenbar soll iSlate mit neuen Fingerbewegungen überzeugen. Schon iPhone hat da vieles neues eingeführt. Jetzt soll, wenn man die letzte Gerüchte liest, iSlate da noch einen neuen Schritt machen und die Befehle die man mit Fingern machen kann noch ausweitern. Da wird natürlich die Konkurrenz noch mehr Schwierigkeiten haben, weil diese Bewegungen sind wahrscheinlich mit Patenten geschützt. Schon jetzt gibt es ein Patentstreit zwischen Nokia und Apple. 

Werbung


Technisches Übersetzungsbüro

Technisches Übersetzungsbüro ist ein Übersetzungsbüro, das auf technische Übersetzungen spezialisiert ist. Technische Übersetzungen sind oft Übersetzungen von Gebrauchsanleitungen, Spezifikationen von technische Charakteristiken von Geräten, Bedienungsanweisungen, usw. Übersetzer, die sich mit technischen Übersetzungen beschäftigen müssen die entsprechende technische Terminologie sehr gut kennen. Am besten ist wenn sie Translation Memory Tools benutzen und schon grosse Datenbanken mit technischen Wörter haben. Solche Textkorpora können sehr helfen und technisches Übersetzungsbüro kann sie auch in Zusammenarbeit mit Kunden erstellen.

iSlate

Wenn die Gerüchte wahr sind, wird neues Tablet von Apple iSlate heissen. Nach Angaben von verchiedenen Quellen auf Internet soll das Gerät in Januar vorgestellt und dann wird in März Verkauf beginnen. Wenn man Erfolge von Apple in letzten Jahren anschaut - iPod und iPhone anschaut, soll eigentlich iSlate ein Riesenerfolg sein. Aber trotzdem gibt es auch Fragezeichen - zum Beispiel, was kann iSlate besser machen als zum Beispiel ein iPhone. Es ist natürlich grösser aber trotzdem kann man erwarten etwas neues von iSlate verglichen mit iPhone. In jedem Fall werden wir wahrscheinlich schon in ein paar Wochen mehr Informationen bekommen.

Smartphones und USA

In letzte Zeit kann man nur über iPhone und Google Phone lesen, aber vor ein paar Tagen habe ich ein Befragung aus USA gelesen, wo gefragt war, welche Smartphones werden sie in 2010 kaufen und für mich ziemlich erstaunlich ist die Tatsache, dass Blackberrys eigentlich vorne waren. Offenbar machen Apple und Google gutes Marketing, sonst kann ich mir die Sache nicht ganz erklären.